„Vor allem ist es notwendig sich über den Zustand der Wirbelsäule zu unterrichten, denn viele Krankheiten gehen von ihr aus.“

Hippokrates



Chiropraktik

Inhalte folgen ...


Zum Seitenanfang


Craniosacrale Osteopathie

Inhalte folgen ...


Zum Seitenanfang


Tuina

Inhalte folgen ...


Zum Seitenanfang


Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp®

Die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp® (DWP) ist eine sanfte und sehr effektive Behandlungsmethode. Korrekturen von Wirbelverschiebungen und Blockierungen erfolgen über Muskelzug und einer vom Therapeuten angeleiteten Bewegung, die der Patient selbst ausführt. Es wird nur mit der Kraft des Patienten schonend gearbeitet.

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Rückenschmerzen
  • Hexenschuss
  • ISG (Kreuzbein-Darmbein-Gelenk)-Blockaden
  • Schiefhals
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Funktionelle Kreuzbein-/Steißbeintorsion (Verdrehung)
  • Funktionelle Beinlängendifferenzen
  • Arthrosen der Gelenke
  • Tennisellenbogen
  • Lenden-,Brust- und Hals-Wirbelkorrekturen
  • Untersuchung und Korrektur der Beckenstatik
  • Stabilisierung der Symphyse
  • Schlüsselbein- und 1. Rippe- Korrekturen
  • Korrektur vom Kiefergelenk
  • Atlasbehandlung
  • u.v.m.

Zum Seitenanfang


Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Therapie, mit der sich funktionelle Beinlängendifferenzen, Wirbel- und Gelenkblockaden auf sehr schonende Weise behandeln lassen.
Die Behandlung ist sehr wirksam, denn sie nimmt mit der Wirbelkorrektur über reflexzonenartige Effekte auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane (Energiebahnen) und die Psyche. Die Bezeichnung sanfte manuelle Therapie bezieht sich auf die Arbeit ohne Hebel- und Impulstechniken, wie sie in der klassischen manuellen Therapie angewendet werden. Die Korrektur erfolgt in der kontralateralen Bewegung. Dies verhindert die Anspannung der Haltemuskulatur und der Wirbel kann mit geringem Kraftaufwand korrigiert werden, ohne Gelenkbänder zu überdehnen oder andere Strukturen zu verletzen.

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Test und Korrektur der Sprung-, Knie-, u. Hüftgelenke (funktionelle Beinlängendifferenzen)
  • Ausgleich von Beckenfehlstellungen
  • Korrektur von Wirbelverschiebungen der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule
  • Korrektur von Schulter-, Finger- und Ellenbogengelenken

Zum Seitenanfang


Breuß-Massage

Die Breuß-Massage ist eine gute Ergänzung zur Dorn-Therapie. Sie kann natürlich auch als eigenständige Methode angewendet werden und eignet sich vor allem zur Behandlung von Bandscheiben-Problemen und degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule. Die Wirbelsäule wird sanft gestreckt und die Bandscheiben können sich unter der Anwendung von biologisch hergestelltem Johanniskrautöl entlasten und regenerieren.

Die Massage, die auch heilmagnetische und energetische Behandlungsschritte beinhaltet, ist der Schlüssel zur Lösung vieler körperlicher und seelischer Blockaden und wird von vielen Patientinnen und Patienten als sehr wohltuend und entspannend empfunden.


Zum Seitenanfang


Medizinische-, Reflexzonen- und Akupressurmassagen

Massagen zählen zu den ältesten bekannten Heilmitteln in der Geschichte der Menschheit. Ich kombiniere unterschiedliche Massagetechniken, wie Klassisch-Medizinische-Massagen, Akupressur- und Reflexzonen-Massagen.

Indikationen und Wirkungen:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Entspannung der Haut, Muskulatur und des Bindegewebes
  • Steigerung der Durchblutung und des Lymphstromes
  • Psychische Entspannung und Reduktion von Stress
  • Schmerzlinderung
  • Positive Beeinflussung des Vegetativen Nervensystems
  • Lösen von Verklebungen
  • Verbesserte Wundheilung
  • Erkennen und einwirken auf Organstörungen über Reflexbögen
  • Steigerung des Wohlbefindens

Zum Seitenanfang